Reiten lernen, gleich fest im Sattel sitzen

Kurse-Coaching-Messen - Individuellen und thematisierte Kurse und Seminare sowie privates Coaching von Reiter und Pferd

Paraden richtig reiten – wichtigstes Kriterium die optimale Zusammenarbeit zwischen Pferdemaul und Reiterhand in Verbindung mit Vertrauen

Paraden richtig reiten ist für den Reiter und für das Pferd eine Herausforderung. Es kommt auf die Verbindung und Körpersprache des Reiters und des Pferdes an. Der Reiter muss vertrauensvoll und vor allem ruhig sein, sodass sich das Pferd sicher fühlt. Ein ängstliches Pferd kann niemals in der Parade mitwirken. Die Zügelverbindung darf nur mit einem leichten Händedruck angedeutet werden, eine grobe Bewegung; das Pferd ist unsicher. Im wahrsten Sinne des Wortes Pferd und Reiter verstehen sich ohne Worte. Selbstverständlich kann niemals eine Parade mit einem fremden Pferd geritten werden, dann sind Reiter und Pferd unsicher. Vom Reiter wird viel Gefühl verlangt und Koordination. Klassisches Dressur-Coaching ist in diesem Bereich nützlich für Pferd und Reiter.

Kurse-Coaching-Messen / Kurstour mit Horst Becker

Kurse, Seminare + Messetermine in Europa mit Horst Becker
Klass. Dressurkurs & individuelles Aufbautraining am Boden und unterm Sattel, an feiner Hand geführt.
Profitieren Sie von fast 30 Jahren europaweiter Trainertätigkeit im Reitsport vom Anfänger bis Amateuren und Profis fast alle Reitstile. Auch viele Westetnreiter suchen seinen Rat im Bezug auf das Training zu Hause.

Horst Becker, eigentlich aus der Arbeitsreiterei Südfrankreichs und Spanien kommend wurde er von seinen Lehren Fredy Knie sen. & Prof. Kurt Albrecht (Span.Reitschule Wien) sehr auf die alte Lehre der klass. Dressur und Freiheitsdressur geprägt. Daraus entwickelte er seine besondere sehr pro Pferd orientierte Trainingsmethode. Dressur-Coach für Pferd und Reiter

Reiten lernen, gleich fest im Sattel sitzen - welche Voraussetzungen sind notwendig – das Pferd kennen und verstehen lernen

 

Paraden richtig reiten – wichtigstes Kriterium die optimale Zusammenarbeit zwischen Pferdemaul und Reiterhand in Verbindung mit Vertrauen

Paraden richtig reiten – wichtigstes Kriterium die optimale Zusammenarbeit zwischen Pferdemaul und Reiterhand in Verbindung mit Vertrauen. Paraden richtig reiten ist für den Reiter und für das Pferd eine Herausforderung. Es kommt auf die Verbindung und Körpersprache des Reiters und des Pferdes an. Der Reiter muss vertrauensvoll und vor allem ruhig sein, sodass sich das Pferd sicher fühlt. Ein ängstliches Pferd kann niemals in der Parade mitwirken. Die Zügelverbindung darf nur mit einem leichten Händedruck angedeutet werden, eine grobe Bewegung; das Pferd ist unsicher. Im wahrsten Sinne des Wortes Pferd und Reiter verstehen sich ohne Worte. Selbstverständlich kann niemals eine Parade mit einem fremden Pferd geritten werden, dann sind Reiter und Pferd unsicher. Vom Reiter wird viel Gefühl verlangt und Koordination. Klassisches Dressur-Coaching ist in diesem Bereich nützlich für Pferd und Reiter.

   

Freiheitsdressur beinhaltet das Verständnis zwischen Tier und Mensch; wichtig ist die Körpersprache des Menschen im Einklang mit Gefühl und Vertrauen

Freiheitsdressur beinhaltet das Verständnis zwischen Tier und Mensch; wichtig ist die Körpersprache des Menschen im Einklang mit Gefühl und Vertrauen. Doppellonge und Freiheitsdressur sind wichtige Bestandteile zum Pferdetraining. Der Muskelaufbau und die Kondition des Pferdes werden unterstützt. Doppellonge und Freiheitsdressur sorgen für die perfekte Bodenarbeit. Die Freiheitsdressur wird zwar mit einem Menschen durchgeführt, jedoch auf dem Boden, das Pferd ist natürlich anwesend. Die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch ist unglaublich und wird in diesem Bereich besonders ausgeprägt dargestellt. Das Pferd führt die Befehle aus, die ihm mithilfe der Körpersprache mitgeteilt werden. Es ist faszinierend, wie das Pferd diese Befehle versteht und durchführt. In erster Linie gehören Liebe und Verständnis zum Pferd, damit dieses sensible Tier willig ist, genau das zu tun, was von ihm verlangt wird. Pferde können nämlich durchaus ihren eigenen Kopf haben und selbst entscheiden, was zu tun ist oder nicht. Daher ist die Freiheitsdressur konsequent durchzuführen. Empfehlenswert ist der Reit & Doppellongen Kurs für das Pferd und gleichzeitig für den Reiter, die Wiederholung der Grundlagen gehört zum Kurs.

   

Coach für Pferd und Reiter mit dem Ziel, das Pferd zu verstehen und das Pferd als Partner zu akzeptieren; Pferde reagieren empfindlich auf die Körperhaltung des Menschen

Coach für Pferd und Reiter mit dem Ziel, das Pferd zu verstehen und das Pferd als Partner zu akzeptieren; Pferde reagieren empfindlich auf die Körperhaltung des Menschen. Pferde verstehen vielleicht nicht jedes Wort, sie verstehen jedoch genau die Körpersprache und Körperhaltung des Menschen. Der Umgang mit dem Pferd muss in vollkommener Harmonie stattfinden. Die gestresste Person, die nervös ist und mit dem Pferd trainieren will, wird keinen Erfolg haben. Das hochsensible Tier spürt sofort, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Das Pferd ist dann ängstlich, unter Umständen sogar bockig, aber ein optimales Trainingsergebnis kann nicht erzielt werden. Da ist ein Coach für Pferd und Reiter sinnvoll und eine große Hilfe im Umgang mit dem Pferd. Der Reiter muss die Sprache des Pferdes verstehen, um mit ihm trainieren zu können und gute Resultate zu erzielen. Es ist zu berücksichtigen, dass Pferde unterschiedliche Wesensarten und Charaktere haben, sodass ein Verstehen des einen Pferdes nicht automatisch für ein anderes Pferd gilt.

   

Druckverteilung und Druckentlastung durch das moderne Body-Move-Pad unterstützt den Muskelaufbau des Pferdes, das optimale Hilfsmittel.

Druckverteilung und Druckentlastung durch das moderne Body-Move-Pad unterstützt den Muskelaufbau des Pferdes, das optimale Hilfsmittel. Das patentierte und erstklassige Body-Move-Pad ist hervorragend bei der Dressur einzusetzen. Das Produkt wurde entwickelt, um das Wohlergehen des Pferdes zu steigern und jeglichen Problemen zwischen Sattel und dem Pferderücken vorzubeugen. Das hervorragende Hilfsmittel verstärkt darüber hinaus fehlende Muskulatur und sorgt für den Muskelaufbau. Das Wohlergehen des Pferdes hat oberste Priorität beim Trainer und beim Reiter, so sollte es jedenfalls sein. Die Nähe des Reiters zu seinem Pferd bleibt bestehen, sodass dieses Move-Pad außerordentlich hilfreich beim Training ist. Die Feuchtigkeitsregelung gehört zu den positiven Eigenschaften dieses Hilfsmittels. Pferde mit guter Muskulatur empfinden dieses Pad ebenfalls als Segen und fühlen sich entsprechend wohler.

   

Die Doppellongenarbeit ist notwendig für die optimale gleichzeitig schonende Grundausbildung des Pferdes

Die Doppellongenarbeit ist notwendig für die optimale gleichzeitig schonende Grundausbildung des Pferdes. Die weiterbildende Doppellongenarbeit ist gleichbedeutend mit dem Reiten, allerdings nicht auf dem Pferderücken, sondern auf dem Boden. Ein Reit & Doppellongen Kurs ist in vielen Fällen hilfreich. Tatsächlich, die Simulation kann auf dem Boden realisiert werden, sehr zur Freude des Pferdes, denn es kann sich ohne Reiter sozusagen ausruhen. Allerdings müssen die erlernten Übungen auf dem Pferderücken wiederholt werden. Einige Varianten dieser besonderen Ausbildungsart:  Die Leinenführung wird geübt,  die Grundgangarten werden wiederholt, denn diese Sparte ist wichtig. Pirouetten an der Doppellonge sind ebenfalls Übungen, die in bestimmten Zeitabständen durchgeführt werden sollten. Vorteile sind:   Mitarbeit und Konzentration des Pferdes werden erhöht,  die Muskeln des Pferdes werden gezielt gefördert durch Gymnastik und Training. Kommandos und die Körpersprache sind dem Pferd nicht mehr fremd, wenn es zur Doppellongenarbeit kommt. Die Kombination von Trense, Gurt und Zügel ist selbstverständlich für das Pferd nunmehr kein Problem. Anfangs kann die Arbeit mit einem sogenannten Kappzaum durchgeführt werden; das Trensengebiss wird darauf geschnallt.

   

Longieren mit dem richtigen Zubehör ist gleichzeitig die Rückenschule für das Pferd, die abwechslungsreiche Pferdeausbildung

Longieren mit dem richtigen Zubehör ist gleichzeitig die Rückenschule für das Pferd, die abwechslungsreiche Pferdeausbildung. Das Longierzubehör muss selbstverständlich gut sitzen und passen, ansonsten schadet es nur, statt zweckdienlich eingesetzt zu werden. Der Longiergurt beispielsweise verfügt über viele Ringe und ermöglicht die Widerristfreiheit. Das flexibel einsetzbare Bügelsystem, welches sich über dem Widerrist befindet, sorgt dafür, dass die Dornfortsätze des Pferdes frei sind und auch frei bleiben. Der Muskelaufbau wird unterstützt, das perfekte Longierzubehör. Die Doppellonge aus High-Tech Material entspricht den notwendigen Voraussetzungen. Der spezielle Gymnastikzügel gehört zum Longierzubehör und ist in diesem Bereich das Highlight. Die volle Bewegungsfreiheit wird mit diesem Gymnastikzügel gewährleistet.

   

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet systematisches Lernen nicht nur für das Pferd auch für den Reiter, die individuelle Ausbildung für das Pferd

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet systematisches Lernen nicht nur für das Pferd auch für den Reiter, die individuelle Ausbildung für das Pferd. Die bei jedem Pferd vorhandenen und unterschiedlichen Anlagen werden entdeckt und entsprechend gefördert. Die Ausbildung richtet sich komplett auf das Pferd und seine besonderen Fähigkeiten. Das Pferd ist in der Lage, sein Potenzial zu nutzen und zu beweisen. Die klassische Dressur berücksichtigt auch die geistigen Kräfte des Pferdes und die daraus folgenden Reaktionen auf die einzelnen Übungen. Die durchdachte und systematische Gymnastik ist gezielt auf das Pferd und sein Können gerichtet. Hilfszügel und Longierhilfen werden ungern verwendet, allerdings gibt es speziell entwickelte Longiergurts und Gymnastikzügel, die äußerst zweckdienlich angewendet werden können. Die klassische Dressur wirkt sich komplett auf das Pferd und seinen Reaktionen in Verbindung mit den vorhandenen körperlichen und geistigen Fähigkeiten aus. KLASSIKE DRESSUUR-COACHING für Pferd und Reiter ist in diesem Bereich optimal.

   

Dressur – das einfache Reiten wird durch die Dressur zur Reitkunst erhoben- die Harmonie von Pferd und Reiter stimmt perfekt überein

Dressur – das einfache Reiten wird durch die Dressur zur Reitkunst erhoben- die Harmonie von Pferd und Reiter stimmt perfekt überein. Die Dressur verbindet Pferd und Reiter, sodass sich beide als Team fühlen. Dazu gehört, dass sich Pferd und Reiter vollkommen verstehen. Die Reaktionen des Pferdes muss der Reiter interpretieren. Dressur-Coach für Pferd und Reiter hat sozusagen die Bedeutung: richtig reiten für Fortgeschrittene. Das Anfängerstadium wurde bewältigt. Allerdings beinhaltet diese Dressur-Coach für Pferd und Reiter, dass beide noch harmonischer arbeiten und sich aufeinander verlassen können. Dressur ist gleichbedeutend mit systematischem Trainieren. Das Dressurreiten ist nicht zu verwechseln mit Action und Springen, sondern die Weiterentwicklung des Pferdes steht im Vordergrund.

   

 

Letzte Änderung: 14.02.2019 09:43:15

Richtig reiten mit dem idealen Longierzubehör ist das A und O der Longen- und Doppellongenarbeit. Der Aufbau der Muskeln und Muskulatur wird unterstützt.


Der speziell entwickelte Longiergurt verfügt über ein flexibles Bügelsystem, welches über dem Widerrist sitzt. Die Dornfortsätze des Pferdes werden frei gelassen, was für den Muskelaufbau wichtig ist. Fünf Ringe am Gurt sorgen für die passende Einstellung. Die Doppellonge für Profis ist sehr dünn gearbeitet, sodass die Longe gut in der Hand liegt. Die integrierte Rundkordel ermöglicht das Longieren mit Umlenkrollen. Der Gymnastikzügel erlaubt volle Bewegungsfreiheit für das Pferd. Der Zügel wirkt nicht wie herkömmliche Zügel auf die Zunge oder den Kiefer, sondern auf die Maulwinkel. Die eingepasste Sollbruchstelle schützt vor möglichen Verletzungen. Der Kappzaum gehört ebenfalls in diesen Bereich. Weiche Polster am Genick- und Nasenriemen sorgen für das stressfreie Training mit dem Pferd. Das richtige und hochwertige Longierzubehör ist unentbehrlich.
Richtig reiten muss gelernt werden. Der professionelle Umgang mit dem hochsensiblen Pferd ist Voraussetzung, um überhaupt aufsitzen zu können.

 

Doppellonge und Freiheitsdressur; die Freiheitsdressur hat nicht so viel mit dem Reiten zu tun. Das Training vom Boden mit den Pferden.

Doppellonge und Freiheitsdressur; die Freiheitsdressur hat nicht so viel mit dem Reiten zu tun. Das Training vom Boden mit den Pferden.Das Pferd muss schon trainiert sein, um in der Sparte Doppellonge mitwirken zu können. Die einfache Longe muss dem Pferd bekannt sein. Das Pferd darf sich von zwei Leinen nicht beeinflussen lassen. Die Ausrüstung ist bei diesem Training ein wichtiger Aspekt. Die Freiheitsdressur wiederum umfasst Bodenarbeit, während das Pferd zwar lernt, jedoch ohne den Reiter tragen zu müssen. Optimal ist das Training Doppellonge und Freiheitsdressur. Darüber hinaus ist der Coach für Pferd und Reiter ebenso wichtig. Coach für Pferd und Reiter ist empfehlenswert für jeden Reitanfänger.

   

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet, eins sein mit dem Pferd. Der natürliche Bewegungsablauf ist Inhalt der Übungen. Der Umgang mit dem Pferd hat Priorität.

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet, eins sein mit dem Pferd. Der natürliche Bewegungsablauf ist Inhalt der Übungen. Der Umgang mit dem Pferd hat Priorität. Das Pferd muss im körperlichen und seelischen Bereich gefördert werden, um überhaupt optimal trainieren zu können. KLASSIKE DRESSUUR-COACHING berücksichtigt die Naturgesetze des Pferdes. Der Grundsatz des Trainings und der Coachs ist, dass das Tier im Vordergrund steht, nicht der Reiter. Der Reiter muss die Intelligenz des Tieres testen und die körperliche Fitness. Nicht jedes Pferd eignet sich für jede Trainingsart. In den betreffenden Coachs werden unter anderem die Fähigkeiten des Reiters getestet. Der Reiter, der sich täglich mit dem Pferd beschäftigt, muss auch über bestimmte Talente verfügen, um die Anerkennung und das Vertrauen des Tieres zu erhalten. Das mentale Training ist wichtig für Pferd und Reiter.

   

Paraden richtig reiten von ganzen und halben Paraden, die unterschiedlich sind. Die ganze Parade führt irgendwann zum Stand, egal in welcher Gangart sich das Pferd derzeit befindet.

Paraden richtig reiten von ganzen und halben Paraden, die unterschiedlich sind. Die ganze Parade führt irgendwann zum Stand, egal in welcher Gangart sich das Pferd derzeit befindet. Die halbe Parade ist so zu verstehen, dass das Pferd in die nächste langsamere Gangart zurückfallen soll, das Tempo wird behalten, jedoch die Gangart ändert sich. Paraden richtig reiten kann nur ein Pferd mit einer speziellen Ausbildung. Die notwendigen Übungen mit den richtigen Befehlen führen auch in diesem Bereich zur Ausbildung des perfekten Pferdes. Es ist zu beachten, dass nicht kontinuierlich am Zügel gezogen wird, das sorgt für Nervosität beim Pferd und bringt gar keinen Erfolg. Das Pferd muss über einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn verfügen, die sofortige Reaktion auf Bewegungen beherrschen; es darf sich keinesfalls um ein ängstliches Pferd handeln. Der Reiter und das Pferd müssen erfahren und professionell sein. Es ist auch in diesem Bereich darauf hinzuweisen, dass ein grob behandeltes Pferd kein Vertrauen entwickelt und kein Vertrauen fasst. Das Pferd muss sanft, trotzdem bestimmt und mit viel Liebe trainiert werden, egal in welcher Kategorie.

   

Das Body-Move-Pad ist einzigartig, drei Modelle sind für den Reitsport eine Bereicherung. Passformprobleme zwischen Sattel und Rücken gibt es nicht mehr.

Das Body-Move-Pad ist einzigartig, drei Modelle sind für den Reitsport eine Bereicherung. Passformprobleme zwischen Sattel und Rücken gibt es nicht mehr. Drei interessante Modelle stehen zur Auswahl, und zwar: • Body-Move-Pad Springen, • Modell Western, • Modell Dressur. Die grundsätzlichen Vorteile dieses Produktes sind die Druckverteilung, kombiniert mit der Druckentlastung. Darüber hinaus gewährleistet das spezielle Pad die Entspannung der Muskulatur. Das atmungsaktive Herstellermaterial ist optimal für das Wohlergehen des Pferdes. Der anatomische Schnitt sorgt für die exakte Passform. Das Pad in der Ausführung Western wurde speziell für das Westernreiten entwickelt. Die Vorteile dieses erstklassigen Produktes: • Druckentlastung, • Gewichtsverteilung, • Muskulatur wird geschont, • Feuchtigkeitsregulierung, • pflegeleicht und farbecht. Das Pad kann ebenfalls bei Turnieren eingesetzt werden.

   

Reit und Doppellongen Kurs sinnvoll? Doppellonge erläutert das Reiten vom Boden aus; das Pferd ist dabei und lernt mit dem Reiter gemeinsam.

Reit und Doppellongen Kurs sinnvoll? Doppellonge erläutert das Reiten vom Boden aus; das Pferd ist dabei und lernt mit dem Reiter gemeinsam.Der Reit & Doppellongen Kurs sollte unbedingt wahrgenommen werden. Der Reiter sammelt wertvolle Erfahrungen, die letztendlich dem Pferd zugutekommen. Die Lockerheit und Kraft des Pferdes werden gestärkt. Die Lockerheit in Verbindung mit dem Muskelaufbau des Pferdes werden gründlich getestet. Erst wenn der Wissensstand des Pferdes es zulässt, kann beispielsweise der Galoppwechsel realisiert werden. Der Reit & Doppellongen Kurs wird individuell mit den Teilnehmern gestaltet. Das gut ausgebildete Pferd richtet sich nach Befehlen und ist selbst motiviert. Grundlagen des Kurses verhelfen dem Reiter, Bodenarbeiten zu Hause mit dem eigenen Pferd durchzuführen.

   

Ein Dressur-Coach für Pferd und Reiter ist sinnvoll und veranschaulicht die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Das Pferd muss dem Reiter vertrauen können, der Reiter dem Pferd ebenfalls.

Ein Dressur-Coach für Pferd und Reiter ist sinnvoll und veranschaulicht die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Das Pferd muss dem Reiter vertrauen können, der Reiter dem Pferd ebenfalls. Im Dressur-Coach für Pferd und Reiter wird die Führungspersönlichkeit gefestigt und ausgebaut. Erst muss die Theorie beherrscht werden, um dann mit dem Pferd praktisch zu arbeiten. In der Anfangszeit sollten die Übungen spielerisch gestaltet werden; das Pferd muss nicht arbeiten, es hat Vergnügen an den Abläufen. Ein strenges Konzept wird abgelöst durch Situationen, in denen das Pferd selbst denken und entscheiden kann. Die entsprechende Belohnung bei guten Leistungen darf dem Pferd nicht vorenthalten werden. Dem Pferd Lektionen sanft zu lehren mit Herz und mit Köpfchen ist das Ziel. Das Pferd muss über Selbstvertrauen verfügen. Es lernt ebenso aus Fehlern wie der Reiter. Viele Schulungsangebote können im Internet wahrgenommen werden. Für den Anfänger ist eine Weiterbildung diesbezüglich unbedingt empfehlenswert.

   

Richtig reiten mit dem idealen Longierzubehör ist das A und O der Longen- und Doppellongenarbeit. Der Aufbau der Muskeln und Muskulatur wird unterstützt.

Richtig reiten mit dem idealen Longierzubehör ist das A und O der Longen- und Doppellongenarbeit. Der Aufbau der Muskeln und Muskulatur wird unterstützt. Der speziell entwickelte Longiergurt verfügt über ein flexibles Bügelsystem, welches über dem Widerrist sitzt. Die Dornfortsätze des Pferdes werden frei gelassen, was für den Muskelaufbau wichtig ist. Fünf Ringe am Gurt sorgen für die passende Einstellung. Die Doppellonge für Profis ist sehr dünn gearbeitet, sodass die Longe gut in der Hand liegt. Die integrierte Rundkordel ermöglicht das Longieren mit Umlenkrollen. Der Gymnastikzügel erlaubt volle Bewegungsfreiheit für das Pferd. Der Zügel wirkt nicht wie herkömmliche Zügel auf die Zunge oder den Kiefer, sondern auf die Maulwinkel. Die eingepasste Sollbruchstelle schützt vor möglichen Verletzungen. Der Kappzaum gehört ebenfalls in diesen Bereich. Weiche Polster am Genick- und Nasenriemen sorgen für das stressfreie Training mit dem Pferd. Das richtige und hochwertige Longierzubehör ist unentbehrlich.

   

Die klassische Dressur ist die Kombination Vollkommenheit und Perfektion vom Pferd und Reiter. Die Dressur basiert auf die Bewegungen des Pferdes.

Die klassische Dressur ist die Kombination Vollkommenheit und Perfektion vom Pferd und Reiter. Die Dressur basiert auf die Bewegungen des Pferdes. Es muss nicht ausdrücklich betont werden, dass gebrüllte Befehle keineswegs zu einem positiven Ergebnis führen. Ruhe, Liebe und Verständnis für das Pferd sind maßgebend, um einen Erfolg zu erzielen. Die Hau-Ruck-Methode ist für ein derart sensibles Tier ein No-Go. Die Dressur ist für viele Reiter immer noch ein Begriff aus dem Militärischen. Die Dressur wird mit dem Ziel durchgeführt, ein zufriedenes und vor allem gesundes Pferd zu reiten. Was genau ist klassische Dressur? • Die Dressur basiert auf den jeweiligen Charakter des Pferdes und seinen natürlichen Bewegungen. • Gekünstelte und anerzogene Bewegungen sind nicht erlaubt. • Im Vordergrund stehen die Psyche und die Fitness des Pferdes. • Das Pferd soll bis ins hohe Alter gesund bleiben. Die Aufgabe des Reiters besteht darin, auf den Charakter des Pferdes und seinen Bedürfnissen einzugehen.

   

Paraden richtig reiten – wichtigstes Kriterium die optimale Zusammenarbeit zwischen Pferdemaul und Reiterhand in Verbindung mit Vertrauen

Paraden richtig reiten – wichtigstes Kriterium die optimale Zusammenarbeit zwischen Pferdemaul und Reiterhand in Verbindung mit Vertrauen. Paraden richtig reiten ist für den Reiter und für das Pferd eine Herausforderung. Es kommt auf die Verbindung und Körpersprache des Reiters und des Pferdes an. Der Reiter muss vertrauensvoll und vor allem ruhig sein, sodass sich das Pferd sicher fühlt. Ein ängstliches Pferd kann niemals in der Parade mitwirken. Die Zügelverbindung darf nur mit einem leichten Händedruck angedeutet werden, eine grobe Bewegung; das Pferd ist unsicher. Im wahrsten Sinne des Wortes Pferd und Reiter verstehen sich ohne Worte. Selbstverständlich kann niemals eine Parade mit einem fremden Pferd geritten werden, dann sind Reiter und Pferd unsicher. Vom Reiter wird viel Gefühl verlangt und Koordination. Klassisches Dressur-Coaching ist in diesem Bereich nützlich für Pferd und Reiter.

   

Freiheitsdressur beinhaltet das Verständnis zwischen Tier und Mensch; wichtig ist die Körpersprache des Menschen im Einklang mit Gefühl und Vertrauen

Freiheitsdressur beinhaltet das Verständnis zwischen Tier und Mensch; wichtig ist die Körpersprache des Menschen im Einklang mit Gefühl und Vertrauen. Doppellonge und Freiheitsdressur sind wichtige Bestandteile zum Pferdetraining. Der Muskelaufbau und die Kondition des Pferdes werden unterstützt. Doppellonge und Freiheitsdressur sorgen für die perfekte Bodenarbeit. Die Freiheitsdressur wird zwar mit einem Menschen durchgeführt, jedoch auf dem Boden, das Pferd ist natürlich anwesend. Die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch ist unglaublich und wird in diesem Bereich besonders ausgeprägt dargestellt. Das Pferd führt die Befehle aus, die ihm mithilfe der Körpersprache mitgeteilt werden. Es ist faszinierend, wie das Pferd diese Befehle versteht und durchführt. In erster Linie gehören Liebe und Verständnis zum Pferd, damit dieses sensible Tier willig ist, genau das zu tun, was von ihm verlangt wird. Pferde können nämlich durchaus ihren eigenen Kopf haben und selbst entscheiden, was zu tun ist oder nicht. Daher ist die Freiheitsdressur konsequent durchzuführen. Empfehlenswert ist der Reit & Doppellongen Kurs für das Pferd und gleichzeitig für den Reiter, die Wiederholung der Grundlagen gehört zum Kurs.

   

Coach für Pferd und Reiter mit dem Ziel, das Pferd zu verstehen und das Pferd als Partner zu akzeptieren; Pferde reagieren empfindlich auf die Körperhaltung des Menschen

Coach für Pferd und Reiter mit dem Ziel, das Pferd zu verstehen und das Pferd als Partner zu akzeptieren; Pferde reagieren empfindlich auf die Körperhaltung des Menschen. Pferde verstehen vielleicht nicht jedes Wort, sie verstehen jedoch genau die Körpersprache und Körperhaltung des Menschen. Der Umgang mit dem Pferd muss in vollkommener Harmonie stattfinden. Die gestresste Person, die nervös ist und mit dem Pferd trainieren will, wird keinen Erfolg haben. Das hochsensible Tier spürt sofort, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Das Pferd ist dann ängstlich, unter Umständen sogar bockig, aber ein optimales Trainingsergebnis kann nicht erzielt werden. Da ist ein Coach für Pferd und Reiter sinnvoll und eine große Hilfe im Umgang mit dem Pferd. Der Reiter muss die Sprache des Pferdes verstehen, um mit ihm trainieren zu können und gute Resultate zu erzielen. Es ist zu berücksichtigen, dass Pferde unterschiedliche Wesensarten und Charaktere haben, sodass ein Verstehen des einen Pferdes nicht automatisch für ein anderes Pferd gilt.

   

Druckverteilung und Druckentlastung durch das moderne Body-Move-Pad unterstützt den Muskelaufbau des Pferdes, das optimale Hilfsmittel.

Druckverteilung und Druckentlastung durch das moderne Body-Move-Pad unterstützt den Muskelaufbau des Pferdes, das optimale Hilfsmittel. Das patentierte und erstklassige Body-Move-Pad ist hervorragend bei der Dressur einzusetzen. Das Produkt wurde entwickelt, um das Wohlergehen des Pferdes zu steigern und jeglichen Problemen zwischen Sattel und dem Pferderücken vorzubeugen. Das hervorragende Hilfsmittel verstärkt darüber hinaus fehlende Muskulatur und sorgt für den Muskelaufbau. Das Wohlergehen des Pferdes hat oberste Priorität beim Trainer und beim Reiter, so sollte es jedenfalls sein. Die Nähe des Reiters zu seinem Pferd bleibt bestehen, sodass dieses Move-Pad außerordentlich hilfreich beim Training ist. Die Feuchtigkeitsregelung gehört zu den positiven Eigenschaften dieses Hilfsmittels. Pferde mit guter Muskulatur empfinden dieses Pad ebenfalls als Segen und fühlen sich entsprechend wohler.

   

Die Doppellongenarbeit ist notwendig für die optimale gleichzeitig schonende Grundausbildung des Pferdes

Die Doppellongenarbeit ist notwendig für die optimale gleichzeitig schonende Grundausbildung des Pferdes. Die weiterbildende Doppellongenarbeit ist gleichbedeutend mit dem Reiten, allerdings nicht auf dem Pferderücken, sondern auf dem Boden. Ein Reit & Doppellongen Kurs ist in vielen Fällen hilfreich. Tatsächlich, die Simulation kann auf dem Boden realisiert werden, sehr zur Freude des Pferdes, denn es kann sich ohne Reiter sozusagen ausruhen. Allerdings müssen die erlernten Übungen auf dem Pferderücken wiederholt werden. Einige Varianten dieser besonderen Ausbildungsart:  Die Leinenführung wird geübt,  die Grundgangarten werden wiederholt, denn diese Sparte ist wichtig. Pirouetten an der Doppellonge sind ebenfalls Übungen, die in bestimmten Zeitabständen durchgeführt werden sollten. Vorteile sind:   Mitarbeit und Konzentration des Pferdes werden erhöht,  die Muskeln des Pferdes werden gezielt gefördert durch Gymnastik und Training. Kommandos und die Körpersprache sind dem Pferd nicht mehr fremd, wenn es zur Doppellongenarbeit kommt. Die Kombination von Trense, Gurt und Zügel ist selbstverständlich für das Pferd nunmehr kein Problem. Anfangs kann die Arbeit mit einem sogenannten Kappzaum durchgeführt werden; das Trensengebiss wird darauf geschnallt.

   

Longieren mit dem richtigen Zubehör ist gleichzeitig die Rückenschule für das Pferd, die abwechslungsreiche Pferdeausbildung

Longieren mit dem richtigen Zubehör ist gleichzeitig die Rückenschule für das Pferd, die abwechslungsreiche Pferdeausbildung. Das Longierzubehör muss selbstverständlich gut sitzen und passen, ansonsten schadet es nur, statt zweckdienlich eingesetzt zu werden. Der Longiergurt beispielsweise verfügt über viele Ringe und ermöglicht die Widerristfreiheit. Das flexibel einsetzbare Bügelsystem, welches sich über dem Widerrist befindet, sorgt dafür, dass die Dornfortsätze des Pferdes frei sind und auch frei bleiben. Der Muskelaufbau wird unterstützt, das perfekte Longierzubehör. Die Doppellonge aus High-Tech Material entspricht den notwendigen Voraussetzungen. Der spezielle Gymnastikzügel gehört zum Longierzubehör und ist in diesem Bereich das Highlight. Die volle Bewegungsfreiheit wird mit diesem Gymnastikzügel gewährleistet.

   

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet systematisches Lernen nicht nur für das Pferd auch für den Reiter, die individuelle Ausbildung für das Pferd

KLASSIKE DRESSUUR-COACHING bedeutet systematisches Lernen nicht nur für das Pferd auch für den Reiter, die individuelle Ausbildung für das Pferd. Die bei jedem Pferd vorhandenen und unterschiedlichen Anlagen werden entdeckt und entsprechend gefördert. Die Ausbildung richtet sich komplett auf das Pferd und seine besonderen Fähigkeiten. Das Pferd ist in der Lage, sein Potenzial zu nutzen und zu beweisen. Die klassische Dressur berücksichtigt auch die geistigen Kräfte des Pferdes und die daraus folgenden Reaktionen auf die einzelnen Übungen. Die durchdachte und systematische Gymnastik ist gezielt auf das Pferd und sein Können gerichtet. Hilfszügel und Longierhilfen werden ungern verwendet, allerdings gibt es speziell entwickelte Longiergurts und Gymnastikzügel, die äußerst zweckdienlich angewendet werden können. Die klassische Dressur wirkt sich komplett auf das Pferd und seinen Reaktionen in Verbindung mit den vorhandenen körperlichen und geistigen Fähigkeiten aus. KLASSIKE DRESSUUR-COACHING für Pferd und Reiter ist in diesem Bereich optimal.

   

Dressur – das einfache Reiten wird durch die Dressur zur Reitkunst erhoben- die Harmonie von Pferd und Reiter stimmt perfekt überein

Dressur – das einfache Reiten wird durch die Dressur zur Reitkunst erhoben- die Harmonie von Pferd und Reiter stimmt perfekt überein. Die Dressur verbindet Pferd und Reiter, sodass sich beide als Team fühlen. Dazu gehört, dass sich Pferd und Reiter vollkommen verstehen. Die Reaktionen des Pferdes muss der Reiter interpretieren. Dressur-Coach für Pferd und Reiter hat sozusagen die Bedeutung: richtig reiten für Fortgeschrittene. Das Anfängerstadium wurde bewältigt. Allerdings beinhaltet diese Dressur-Coach für Pferd und Reiter, dass beide noch harmonischer arbeiten und sich aufeinander verlassen können. Dressur ist gleichbedeutend mit systematischem Trainieren. Das Dressurreiten ist nicht zu verwechseln mit Action und Springen, sondern die Weiterentwicklung des Pferdes steht im Vordergrund.

   

 

Letzte Änderung: 07.05.2019 15:00:27

AGB - Nutzungsbedingung Impressum / Datenschutz